THEATER DER WELT 2017

Theater/Tanz/Performance I 25. Mai bis 11. Juni 2017 I Diverse Orte

Das Festival-Flaggschiff »Theater der Welt« legt erstmalig seit 1989 wieder in Hamburg an! Gemeinsam gestalten das Thalia Theater und Kampnagel ein vielseiti- ges Programm mit 45 Produktionen aus der ganzen Welt – darunter zahlreiche Ur- und Erstaufführungen – von Theater, Performance und Tanz bis hin zu Bildender Kunst und Musik. Nicht nur zentraler Spielort, sondern auch thematischer Ausgangspunkt des Festivals ist der Hafen – als Ort sowohl der Ankunft als auch des Aufbruchs, als Umschlagplatz für den weltweiten Verkehr von Menschen, Ideen und Waren. Demzufolge ziehen sich Fragen von Globalisierung und Handel, von Flucht und Migration durchs Programm und unterstreichen den Leitgedanken des Festivals: »think global, act local«. So geht das Hamburger Perfomancekollektiv geheim- agentur mit dem Projekt »PORTS« auf der MS Stubnitz der Frage nach, wie ein neuer Zugang zum Hafen aussehen könne, der Kunst, Aktivismus, fairen Handel und »Freedom of Movement« zusammen denkt? Und um das Handeln des Menschen und die Folgen für den Planeten zu hinterfragen, haben sich das Ensemble Resonanz und Hajusom mit dem Projekt »Garten Silmandé« aus Ouagadougou, das Bäume gegen die Versteppung in Westafrika setzt, zum künstlerischen Forschungslabor »SILMANDÉ« zusammengeschlossen.

 

Termin: Donnerstag, 25. Mai bis Sonntag, 11. Juni 2017

Ort: Diverse Orte, u. a. Thalia Theater, Kampnagel und Baakenhöft

Theater der Welt

Förderprojekt