Kinder sind Zukunft! - »KinderKulturFonds« der Hamburgischen Kulturstiftung

»Ästhetische Bildung vermittelt Schlüsselkompetenzen der modernen Informationsgesellschaft: Kreativität, Teamfähigkeit, Flexibilität, Leistungsbereitschaft und Toleranz. So kann zum Beispiel nur wer aufeinander hört, Rücksicht nimmt und einfühlsam ist, mit anderen musizieren. (...) Durch die frühzeitige Heranführung an die bildenden Künste, an Musik und Theater können aus Kindern und Jugendlichen rundum gefestigte, kreative und innovationsfreudige Menschen werden, die in der Lage sind, die Werte unseres kulturellen Erbes als Bereicherung ihres Lebens zu erkennen.«

 

Diese überzeugenden und schönen Worte über die Notwendigkeit ästhetischer Bildung von Kindern und Jugendlichen sprach Kultursenatorin Prof. Dr. Karin von Welck am 6. Mai 2004 anlässlich des Stiftermahls der Hamburgischen Kulturstiftung im Hamburger Rathaus.

 

»Kinder- und Jugendkultur« liegt auch der Hamburgischen Kulturstiftung besonders am Herzen - damals wie heute. Zu diesem Zweck hat sie unter dem Motto »Kinder sind Zukunft« den »KinderKulturFonds« eingerichtet, dessen Erträge ausschließlich in die Förderung von Kinder- und Jugendkulturprojekten in Hamburg fließen. Die Errichtung des »KinderKulturFonds« wurde durch Spenden des »Stiftermahls« ermöglicht, mit denen zusätzlich zum Beispiel auch die Kinder- und Jugendprojekte »Holzletternmanufaktur« (Museum der Arbeit), »Der Abenteuerverkäufer« (HoheLuftschiff) und »Kinder-Audioguide« (Museum für Kunst und Gewerbe) gefördert wurden.

 

Um diese und viele weitere Projekte für Kinder und Jugendliche fördern zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung - bitte helfen Sie mit!

 

Spendenkonto:

Hamburgische Kulturstiftung

IBAN: DE28 2105 0000 0577 775 100

BIC: HSHNDEHH

HSH Nordbank

Stichwort: »KinderKulturFonds«

 

 

»Holzletternmanufaktur« im Museum der Arbeit