Dr. Margitta und Dietmar Lambert-Stiftungsfonds

Unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung wurde der Dr. Margitta und Dietmar Lambert Stiftungsfonds am 21. Dezember 2005 errichtet. Ziel des Stiftungsfonds ist es, künstlerischen Nachwuchs in Hamburg, insbesondere junge begabte Künstler in den Bereichen klassische Musik, klassischer Tanz/Ballett, Theater und Literatur (Lyrik), zu fördern.

 

Dieses Ziel wird vor allem in Form von Zuschüssen zu Stipendien, Preisgeldern und ausgewählten Projekten/Produktionen verwirklicht. Seit seiner Gründung fördert der Fonds zum Beispiel kontinuierlich die Abschlussinszenierungen der Schauspielregie-Studenten der Theaterakademie Hamburg, die bereits viele erfolgreiche Regisseure wie Jette Steckel, Nino Haratischwili, Nina Pichler, Alice Buddeberg oder Felix Rothenhäusler ausgebildet hat.

 

 

»Das Käthchen von Heilbronn« beim »Stapellauf 1-6« in der Inszenierung von Friederike Czeloth